Entwickeln. Testen. Zeigen. Wachsen. | Rückblick April bis Juni 2022

Rückblick April bis Juni 2022. Meine Weiterentwicklung als Selbstständige

Die letzten Wochen waren von außen betrachtet ruhig. Veränderungen haben eher in meinem Kopf stattgefunden und werden jetzt schrittweise herausgelassen.

Wie im letzten Quartal gilt: Ich versuche, mir für Gedanken-Arbeit Zeit zu nehmen. Und mit mir Geduld zu haben.
In Gesprächen mit Kunden und Kolleginnen habe ich wertvolle Impulse erhalten. Ich freue mich darauf, sie umzusetzen.

Was von Ostern bis Juni hinter den Kulissen passiert ist, erfährst du in diesem Rückblick.

Übersicht

Ich stehe für Newsletter-Marketing ohne “du musst”

Lange habe ich die Überarbeitung meiner Über-mich-Seite aufgeschoben. Jetzt ist diese Aufgabe endlich erledigt. Zumindest vorübergehend.
Die Über-mich-Seite ist meine persönliche Herausforderung im Webseiten-Bereich. Denn mich vorzustellen und Interessenten zu zeigen, was sie bei mir erhalten – das ist schwer in Worte zu fassen.
Meine Theorie hat sich bestätigt: Wenn im Kopf alles strukturiert ist, wird mir das Schreiben leicht fallen.

Der Text hat sich nicht sehr verändert. Vermutlich wird es dir nicht auffallen, wenn du schon einmal auf der alten Über-mich-Seite warst.
Aber mir war es wichtig, meine Einstellung zu erklären: Newsletter-Marketing ohne „du musst“.
Damit du mit deinem Newsletter startest, auch wenn du nicht alle Experten-Tipps umsetzen kannst oder willst.

Meine Angebote kann ich jetzt noch konkreter vorstellen. Als Ergänzung zum Newsletter Starterpaket biete ich jetzt Unterstützung für Selbermacher an.
Diese Begleitung war auch vorher möglich – aber deutlich kommuniziert habe ich sie nicht.

Meine Erkenntnis: sag, was du tust und erwarte nicht, dass andere dies erraten.

Test: mit Facebook Ads mein Freebie bewerben

Ich habe eine Facebook Ad schalten für meinen Fahrplan „In 12 Schritten zum Anmeldeformular“.
Ein Freebie, das „zu groß“ und „zu wenig erprobt“ ist. Ich kann dir dieses Vorgehen nur empfehlen, wenn du Ads ausprobieren und Erkenntnisse sammeln möchtest.

Ich habe als Test erst Conversion Ads geschaltet und später die neuen Lead Ads. Mit dem Ziel „Mehr Besucher auf der Freebie-Landingpage” beziehungsweise „Anmeldungen direkt in der Facebook App”.

Weil es meine ersten Anzeigen für mein eigenes Unternehmen waren, konnte mich von einem Facebook-Marketingexperten beraten lassen. Dazu habe ich eine Werbegutschrift erhalten, nachdem ich einen bestimmten Betrag ausgegeben hatte.

Hat sich das gelohnt?

  • Newsletter-Abonnenten habe ich mit dieser Aktion nur wenige gewonnen. Aus finanzieller Sicht war die Aktion nicht erfolgreich
     
  • Die Telefonate mit dem Facebook-Marketingexperten sind oberflächlich geblieben.
    Strategische Tipps, die abgestimmt sind auf meine Angebote, gab es leider nicht. Ohne meine Vorkenntnisse wäre ich aber dankbar gewesen, dass jemand auf die Einstellungen im Werbeanzeigenmanager schaut. 
     
  • Die Aufregung zu erleben, wenn die eigene Anzeige online geht, war dennoch eine tolle Erfahrung. Jetzt kann ich die Herausforderungen meiner Kunden besser verstehen.
    Dazu habe ich mich detailliert damit beschäftigt, was mein Freebie bietet und an wen es sich richtet. 
     
  • Und den Technik-Test habe ich erfolgreich gemeistert:
    Die bei Lead Ads gesammelten E-Mail-Adressen über Zapier an Sendinblue übertragen, das funktioniert gut.
    Wie so oft bei Technik-Herausforderungen gilt: Kompliziert ist es nur beim ersten Mal.
     

Meinen Newsletter-Lesern werde ich Anfang Juli ausführlicher von den Ergebnissen berichten.
Melde dich hier an, wenn du erfahren möchtest, was mir beim Verhalten der neuen Kontakte aufgefallen ist.

Unterstützung und Austausch rund um meine Positionierung

Als Dagmar Recklies ihr neues Angebot vorgestellt hat, war mir klar: Das passt zu mir und meinen Herausforderungen.

Seit Mai bin ich Mitglied im Positionierungs-Weiterdenker-Club und profitiere vom Austausch mit Dagmar und den anderen Frauen aus der Mastermind.

Wenn du unsere gemeinsame Folge im Strategieexperten-Podcast hörst, wirst du feststellen: Wir haben eine ähnliche Vorstellung von gutem Marketing.

Und deswegen profitiere ich sehr, in der Mastermind-Gruppe meine Ideen vorzustellen, Feedback von Dagmar zu erhalten und von anderen zu lernen.

„Vorankommen, statt an Einzelthemen festhängen“ ist das Ziel des Clubs.
Und dieses Ziel wird mich langfristig weiterbringen. Weil ich dadurch an den Themen arbeite, die mein Unternehmen wachsen lassen. Mit guten Ratschlägen und weniger Risiko, dass ich ein Projekt zerdenke.

Neue Artikel auf dem Blog

Jeden Monat einen Blogartikel veröffentlichen? In diesem Quartal hat das nicht funktioniert.
Und so sind es zwei geworden und eine Überarbeitung.

Mein Ideen-Speicher ist nun prall gefüllt. Bis Jahresende werden mir die Themen nicht ausgehen.

Erschienen Anfang Mai

„Und wie bekommen wir die Adressen in das neue Programm?“ fragen mich Kunden, die von einem anderen Tool zu Sendinblue oder rapidmail wechseln.
In dieser Anleitung erfährst du, wie du eine E-Mail-Liste importierst.
Es ist einfacher, als du vermutest:
Listen aus altem Tool exportieren, bei Bedarf bearbeiten und ins neue Tool importieren.

Anleitung lesen

Erschienen Ende Mai

Wann bin ich zur Newsletter-Expertin geworden?
Bis heute hat niemand an meiner Wohnungstür geklingelt und mir eine Experten-Auszeichnung überreicht.
Aber ich kann endlos über Newsletter-Marketing und meine Erfahrungen reden.
Ein gutes Zeichen für eine introvertierte Person wie mich, oder?

Blogartikel lesen

Frischekur für einen alten Artikel

E-Mail-Adressen „offline“ sammeln – So gewinnst du Newsletter-Leser im Verkaufsgespräch, auf Messen, bei Veranstaltungen
Erfolgreich eine E-Mail-Liste aufbauen, obwohl Kunden selten auf deiner Website vorbeischauen? Das ist möglich, indem du dir „offline“ die Zustimmung holst, ihnen deinen Newsletter schicken zu dürfen.

In diesem Artikel erkläre ich, wie du Anmeldezettel erstellst und auf welche rechtlichen Vorgaben du achten musst.

Anleitung lesen

Was war sonst noch los?

  • Sechs Coworking-Termine haben von April bis Juni stattgefunden.
    Einige Frauen haben das Konzept Coworking zum ersten Mal ausprobieren. Ich freue mich sehr über das tolle Feedback von euch.
    Mehr als einmal haben wir die Pausen überzogen, weil wir in interessante Gespräche vertieft waren.

    Du möchtest beim nächsten Termin dabei sein?
    Melde dich hier an, um weitere Infos und die Einladung zum Konferenzraum zu erhalten. 

  • Fortbildung zum Thema „Fesselnde Newsletter-Texte schreiben“
    Bei Produkt-Newslettern gehen mir nie die Ideen aus. Aber für meinen eigenen Newsletter brauchte ich neue Impulse. Hier hat ein Tages-Workshop einige Knoten gelöst.
    Carina von Um 180 Grad hat erklärt, welche Strategie sie mit einzelnen E-Mails verfolgt und Einblicke in ihre Kennzahlen gegeben.

    Seitdem weise ich in meinen Newslettern seltener auf neue Blogartikel hin. Denn nicht immer sind diese Themen für meine Leser relevant. Stattdessen gibt es mehr Praxisbeispiele und kurze Anleitungen für Fortgeschrittene. 

  • Seit April werte ich für meinen Newsletter aus, welche Rückmeldungen ich erhalte.
    Kennzahlen wie Öffnungsrate und Klicks kann ich aus den Statistiken in Sendinblue jederzeit einsehen. Aber die persönlichen Antwort-E-Mails erfasst das Programm nicht.
    Dabei sind gerade die ein wichtiger Indikator, welche Inhalte euch begeistern.

Ausblick auf das 3. Quartal 2022

  • Der Mai war der umsatzstärkste Monat seit Beginn meiner Selbstständigkeit.
    Einige Kundenaufträge waren bereits vereinbart, Beratungstermine kamen spontan dazu. So ist mir erst im Nachhinein bewusst geworden: Das war eine sehr erfolgreiche Zeit. Nicht nur finanziell. Auch die Zusammenarbeit mit meinen Kunden hat gut funktioniert. Die Abläufe waren klar. Die Gespräche waren wertschätzend. 
    So darf es gerne weitergehen.
     
  • Ich ziehe unseren virtuellen Coworking-Raum um von Senfcall zu Zoom.
    Ich mag weiterhin das Konzept von Senfcall als Datenschutz-freundliche Alternative zu Zoom. Neue Coworking-Teilnehmerinnen waren aber regelmäßig irritiert, wenn sie Kamera und Ton freigeben wollten.
    Weil aber alle bereits Erfahrung mit Zoom haben, werden wir nun dorthin wechseln. Damit Coworking-Neulinge sich von Anfang an wohlfühlen können. 
     
  • Google soll meine Blogartikel noch besser verstehen.
    Über die Google Search Console beobachte ich, wie oft meine Blogartikel bei der Google-Suche angezeigt werden und für welche Keywords sie ranken
    In den letzten Monaten habe ich viel über Suchmaschinen-Optimierung gelernt und werde diese Kenntnisse bei älteren Blogartikeln anwenden.
    Besonders der Artikel So erstellen Sie ein rechtssicheres Anmeldeformular hat Potenzial und ich werde ihn überarbeiten und ergänzen. 
     
  • Das Anmeldeformular steht auf der Homepage, aber niemand meldet sich für den Newsletter an?
    Ich möchte bei diesem Problem weiterhelfen und plane ein Angebot, das es dir erleichtert, deinen Newsletter zu bewerben.
    Wie das aussehen wird und wie weit ich mich aus meiner Komfortzone traue, muss ich noch testen. Aber mein Ziel steht fest: Schluss mit „Auf dem Laufenden bleiben“. 
     
  • Mehr Newsletter-freie Zeit. Wandern. Den Blick schweifen lassen. Offline sein.
    Anfang Juli fahre ich für ein paar Tage ins Oberallgäu. Zudem werde ich endlich wieder meine Verwandten besuchen.
    Auch meine Bildungslücke bei Star Wars ist noch nicht geschlossen. Mir fehlen noch Episode 3, 7, 8 und 9 der Skywalker Saga.

Hallo, ich bin Irene Theiß.
Als Newsletter-Expertin gebe ich dir technische Starthilfe, damit du entspannt deine ersten Newsletter versendest und deine E-Mail-Liste aufbaust.
Ich begleite dich dabei, den Newsletter zu deinem wertvollsten Marketinginstrument zu machen.

1 Kommentar zu „Entwickeln. Testen. Zeigen. Wachsen. | Rückblick April bis Juni 2022“

  1. Liebe Irene,

    spannend, wie dein letztes Quartal lief, danke für dein „Mit-auf-die-Reise-Nehmen“! 🙂 Glückwunsch zum umsatzstärksten Monat und viel Spaß im Urlaub!

    Liebe Grüße
    Susanne

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.